SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Sonne, Strand und Meer
Jan 10th, 2010 by DieDiplomandin

8:00 Uhr

20100110_Gisborn 027 20100110_Gisborn 033 Morgens um sechs aufzuwachen ist eigentlich nie schön, aber wenn man den Strand, das Meer und dazu noch die aufgehende Sonne sieht, dann gibt es eigentlich fast nichts schöneres. Klar bin danach nochmal eingeschlafen, aber der Moment war schon klasse, als ich die Sonne am Horizont als breiten Streifen sehen konnte. Um acht war dann meine Aufstehenszeit.  

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Der Strand
Jan 9th, 2010 by DieDiplomandin

Am nächsten Morgen war ich richtig fit und voller Tatendrang. Daher fuhr ich gleich nach dem Frühstück weiter. Schließlich wollte ich endlich ins Warme. In Napier war es zwar warm und der Campingplatz war auch nicht schlecht, aber das eben nicht das Optimum. Es sollte richtig warm sein und der Strand sollte hell und feinsandig sein.

Mahia Beach

Nach über 100 Kilometern wurde ich ungeduldig und fuhr direkt dem Schild in Richtung Mahia Beach hinterher, in der Hoffnung, dass dort der Strand sein möge, den ich schon so lange vermisst habe. Als ich dort ankam, fand ich auch einen tollen Strand, nur war da gerade eine riesen Aktion los. Irgendeine Veranstaltung von der hiesigen Schule dort. Keine Ahnung, auf jeden Fall viel zu viel Rummel. Es gab einen Campingplatz, der allerdings ziemlich voll aussah. Der Strand war zwar klasse und entsprach ganz meinen Vorstellungen, aber das Drum Herum absolut nicht. Also bereute ich kurz diesen 12 Kilometer Abstecher und fuhr wieder zurück auf die SH2 und dort weiter in Richtung Gisborne.

20100110_Gisborn 001

20100110_Gisborn 002 20100110_Gisborn 004

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Von Rotorua durch den Urewera National Park bis nach Gisborne
Dez 16th, 2009 by DieDiplomandin

Fährt man von Rotorua auf direktem Wege weiter in Richtung Wairoa kommt man unweigerlich durch den Urewera National Park. Das Gebiet ist die Heimat der Tuhoe-Maori, einem rauen Bergvolk. Heute wird die Region vom DOC, dem Department of Conservation, zusammen mit den Maori verwaltet. Neben den vielen Wasserfällen bietet der Park trekking-Fans eine große Anzahl an Wanderwegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Meine Idee war ursprünglich dort wilrd zu campen und einige der kleineren Touren zu machen, aber wie es so oft ist, … Read the rest of this entry »

Flattr this!


»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin