SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Ein Tag, drei Stationen
Jan 6th, 2010 by DieDiplomandin

Christchurch

Die Nacht war Stechmückenfrei und angenehm warm. Das Aufwachen um halb acht genauso. Der Campingplatz ist wirklich klasse gewesen. Preislich war er mit 11.-Euro für eine Stadt auch sehr angenehm. Absolut empfehlenswert. Daher kommt der Amber Holiday Park in Christchurch auch mit in den Campingreport. Da mein Kühlschrank nachts gerne etwas rum spinnt und mich das mittlerweile nervt, habe ich mein ganzes Zeugs in den großen Kühlschrank in der Campingplatzküche für die Nacht deponiert und den Kühlschrank ganz abgeschaltet. Das war wirklich super, weil bei mir im Camper Ruhe war und die Sachen richtig gekühlt wurden. Nach dem Frühstück bin ich zunächst zum Warehouse, in dem man beinah alles bekommt, und hab mir dort ein paar CD’s geholt. Irgendwie bin ich so ein bissel gefrustet und daher musste Motivationsmusik her. Nun begleiten mich neben Korn auch noch Gossip, Deep Purple und The Best of New Zealands, wo unter anderem auch Maori-Musik drauf ist. Danach wollte ich eigentlich mit der Gondel auf den Berg vor Christchurch fahren, aber als ich dort war und gesehen hab, dass das schon wieder eine Viertels Tankfüllung kostet und auf dem Berg nicht einmal Schnee lag, bin ich lieber cachen gegangen. Beim Cachen entdeckt man immer wieder interessante Locations, wie heute beispielsweise den kleinen Bird-Watching- und Heritage Park “Travis Wetland” oder das Anglergebiet im “Janet Stewart Reservat”. Außerdem bewegt man sich, wenn man zum Cache noch ein Stück laufen muss. Damit hatte ich für heute mein Soll an Sport auch schon erledigt.

2010016_Kaiokera 011

2010016_Kaiokera 016 2010016_Kaiokera 030

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Christchurch
Jan 5th, 2010 by DieDiplomandin

Hanmer Springs Ade

Die Nacht war kalt, aber der Morgen war noch kälter. So kalt, dass ich heute früh um 07:00Uhr nach dem Duschen, das übrigens auf dem Campingplatz extra gekostet hat, sofort abgezogen bin. Die Library hatte leider zu, sonst hätte ich die Blogartikel eingestellt und meine Fotos gesichert. Hanmer Springs ist auf jeden Fall sehr schön, wenn man eine warme Unterkunft hat, wie beispielsweise im Hotel Heritage. Dann ist das sicherlich angenehmer und macht mehr Laune, als so ein kleiner Camper, der auf einen mini Platz unter einem Baum, dafür aber für wenig Geld, stehen muss . Dafür hatte ich mal interessante Nachbarn. Eine Motocross fahrende Familie, insbesondere die beiden Jungs und das kleine Mädchen, die um die Uhrzeit morgens von dort aus zum Training aufgebrochen sind.

Dennoch war der Morgen sehr schön in Hanmer Springs, als die Luft so erfrischend und rein war, die Sonne so schön schien und der Himmel so blau leuchtete.

20100104_HamnerSprings 06620100104_HamnerSprings 062

20100105_Christchurch 001

20100105_Christchurch 003

Read the rest of this entry »

Flattr this!


»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin