SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Countdown 4/14
Nov 26th, 2009 by DieDiplomandin

escaperentalsDie SLAB-Frage

In der nächsten Phase stellte ich mir die Frage, wo ich unterwegs übernachten könnte und wie ich mich fortbewegen wollte. Da Einzelzimmer in Hotels oder Hostels auf Dauer preislich gesehen nicht in mein Reisebudget passen würden, kamen nur noch Unterkünfte in Frage, wie etwa:

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 3/14
Nov 25th, 2009 by DieDiplomandin

Lebe deinen Traum

Viele Menschen haben Träume, die sie aus verschiedenen Gründen nicht verwirklichen. Aber am häufigsten stellen Angst und Hoffnung die Hindernisse dar, die es gilt zu überwinden. Angst davor, dass man einen Fehler begeht oder Angst davor den Traum nicht so realisieren zu können, wie man ihn sich immer vorgestellt hat. Weil die Umsetzung des Traumes zuviel Kraft kosten könnte. Weil man ein Risiko eingehen muß, eine Investition, die ein Fehler sein könnte. Und jeder Traum stellt eine Hoffnung dar. Hoffnung auf etwas Erlösendes oder auf eine Erfüllung. Angst und Hoffnung können große Hindernisse sein, wenn es darum geht, die eigenen Träume und Wünsche zu realisieren. Und genau deshalb habe ich mir vor zwei Monaten gesagt: Jetzt oder nie! Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 2/14
Nov 24th, 2009 by DieDiplomandin

kanguru

Wieso, Weshalb, Warum ???

Die Idee oder besser gesagt den Traum, Australien und Neuseeland zu bereisen, habe ich schon seit Ewigkeiten. So etwa kurz nach dem Diplom, als ich die ersten Berufsjahre hinter mir hatte, kam dieses Verlangen, aus diesem schnöden Alltagstrott für eine Zeitlang auszubrechen und dahin zu reisen wo das ganze Jahr die Sonne scheint, wo die Leute mehr Lebensqualität verspüren und einfach viel mehr Platz ist, als in Europa.  Alle reden jedenfalls so davon, wenn sie mal dort waren. Und das werde ich nun selbst nachprüfen, ob das so ist. Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 1/14
Nov 23rd, 2009 by DieDiplomandin

campervan

Mein SLAB (sleep,live and blog)-Mobil

Zumindest für 38 Tage. Das hat nun auch noch geklappt. Das SLAB-Mobil für Neuseeland ist nun auch fest gebucht. War nicht einfach, einen halbwegs kompfortablen und dennoch günstigen Camper zu finden, der noch frei buchbar war. Nachdem ich sicherlich über 30 verschiedene Anfragen bei Camper-Agenturen gestellt habe, konnte ich letzte Nacht  nun endlich die abschließende Buchung erledigen. Read the rest of this entry »

Flattr this!

2-3-Straßen – last chance
Okt 27th, 2009 by DieDiplomandin

2-3 Strassen

2-3 Strassen

Gestern gabs nochmal eine mail bezüglich des  Nachrückverfahrens im 2-3-Straßen-Projekt. Demnach sind die Wohnungen in Duisburg und Mühlheim bereits komplett vergeben. Jedoch möchte man sich noch ein paar Leute in Reserve wissen, falls jemand von den aktuell Auserwählten abspringen sollte.
In Dortmund dagegen sind die Plätze noch offen, da der Vertrag mit der Wohnungsbaugesellschaft erst demnächst seinen Abschluß finden wird.
Ein kleiner Auszug aus der mail: Read the rest of this entry »

Flattr this!

Java (1)
Sep 22nd, 2009 by DieDiplomandin

Plattformunabhängigkeit, Entwicklungsumgebung einrichten und konfigurieren, das erste Programm

Klasse finde ich an Java zunächst einmal, dass es plattformunabhängig ist. Wurde ein Programm unter dem einen Betriebssystem entwickelt, beispielsweise Linux, dann läuft es auch unter einem anderem, beispielsweise Windows ohne dass man es neu compilieren oder anpassen muss. Das liegt daran, dass der Java-Compiler den Programmcode in einen Byte-Code übersetzt, der von der „Java virtual Machine“ in einen für das darunterliegende Betriebssystem verständlichen Code übersetzt. Die virtuelle Maschine für Java ist für jedes Betriebssystem speziell verfügbar.

Umgebung einrichten

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Java-Kurs – neu
Sep 21st, 2009 by DieDiplomandin

Java Duke

Java Duke

In diesem „Java-Kurs“ möchte ich ab sofort die für mich interessanten Aspekte zu der Programmiersprache Java aufzeigen. Ich habe zwar schon einiges in dieser Sprache programmiert, was auch funktioniert hat, habe mich aber nie wirklich mit der Sprache weiter auseinandergesetzt. Das möchte ich hiermit nachholen und euch daran teilhaben lassen. Begleiten wird mich unter anderem das Buch: „Java ist auch eine Insel„, das online frei zugänglich ist (Bitte hier das Copyright beachten: Copyright © Galileo Press 2009).
Java wurde übrigens von James Gosling und ein paar weiteren Entwicklern für die Firma Sun Microsystems entwickelt.
Kleine Anekdote zum Namen „Java“: Da Gossling bei seiner Arbeit auf eine Eiche sehen konnte und diese ihn bei der Entwicklung wohl sehr inspirierte, wollte er die Sprache zunächst „Oak“ taufen, englisch für Eiche. Dieser Name war jedoch schon vergeben, daher nannte er die Sprache nach dem Betriebsmittel aller Entwickler, nämlich dem Kaffee, den er in Massen in sich hinein schüttete. Und da die bevorzugte Kaffeesorte Java war, war der Name schnell gefunden. So kreativ können eben nur  Männer sein. Das erinnert mich an ein Betriebssystem das Windows heißt. Wie gut, dass bei Kindern auch noch die Frauen ein Mitspracherecht haben. Sonst würde der eine vielleicht „Schrank“oder „PC“ oder die andere „Vitrine“ heißen… Read the rest of this entry »

Flattr this!

2-3-Straßen – Lebenszeichen
Aug 26th, 2009 by DieDiplomandin

2-3 Strassen

2-3 Strassen

In diesen Tagen gabs mal wieder ein Lebenszeichen vom 2-3-Straßen-Projekt.
Demnach gibts wohl Platzmangel, da die „Disponibilitäten der Städte geringer sind als erhofft und geplant“. Mit nun nur noch 50 Plätzen wirds eng in Mühlheim und Duisburg. Wieviel Wohnraum in Dortmund zur Verfügung stehen wird, steht außerdem noch in den Sternen. Daher werden von den 237 Übriggebliebenen nicht alle ein warmes Plätzchen im Ruhpott bekommen. Schade. Aber wenigstens darf man Einblick in die Textproben der anderen Leidensgenossen nehmen, die allen noch aktuellen Bewerbern zum Download zur Verfügung gestellt wurden.
Und wer noch den Nerv hat, wartet weiter gespannt wie ein Eichhörnchen auf das endgültige Ergebnis.

Flattr this!

HAR2009
Aug 12th, 2009 by DieDiplomandin

Hacker Woodstock

Hacker Woodstock

Endlich ist es wieder soweit, wird sich der eine oder andere Hacker in diesen Tagen freuen. Die Hacking at Random Conference in Vierhouten, kurz HAR2009, startet morgen und bietet in den kommenden 4 Tagen eine Menge an Workshops, Vorträge und Projekte für die Geeks und Freaks aus der IT-Welt. In gemütlicher Athmosphäre mit Camping und viel Open-Air werden sich mehrere tausend Fans der Technik auf einem ehemaligen Feriengelände mit eigenem See und viel Grün ihrer Vorlieben frön. Das Tolle sind neben den vielen Gleichgesinnten aus aller Herren Länder die komplette Vernetzheit auf dem Gelände, das in nur wenigen Tagen realisiert wurde und mit Sicherheit eine Glanzleistung der Organisatoren darstellt. Daneben sind die wichtigsten Geräte in diesen Tagen wohl die Stromgeneratoren, die von sogenannten  „Power-Rangern“ besonders observiert und gepflegt werden. Read the rest of this entry »

Flattr this!

2-3-Straßen – Verzögerung
Jul 12th, 2009 by DieDiplomandin

2-3 Strassen

2-3 Strassen

Alle noch im Rennen stehenden Bewerber des 2-3-Straßen-Projekts sollten in diesen Tagen eine mail darüber bekommen haben, dass sich die Bekanntgabe der endgültigen Auswahl verzögert. Demnach steht die Zuordnung der Wohnungen und Bewerber für Duisburg und Mühlheim bereits fest, jedoch noch nicht in Dortmund. Daher werden die Bewerber um etwas Geduld gebeten.

Flattr this!


»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin