SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Countdown 9/14
Dez 2nd, 2009 by DieDiplomandin

Reisegestaltung und Sightseeing

Jetzt, nachdem die grundlegenden Reisevorbereitungen getroffen sind, stellt sich nur noch die Frage, was schaue ich mir an und was könnte ich da sonst noch so machen. Es gibt so viele tolle Sehenswürdigkeiten auf den beiden Inseln, dass man wirklich nicht weiß, wo man anfangen und wo man aufhören sollte. Kein Wunder, dass die Reiseführer so dick sind, wenn sie versuchen alle Sightseeing-Ecken aufzuführen. Allerdings gibt es für mich auch Grenzen, wie beispielsweise Zeit und Geld. An Zeit habe ich rein netto ca. 80 Tage zur Verfügung. Das ist schon viel, wenn man reines Sightseeing betreiben möchte. Aber an Geld habe ich nach den vielen Buchungen nicht mehr soviel übrig. Es wird wahrscheinlich gerade für Leben, Sprit und einige kostengünstige Aktivitäten reichen, wie ein paar geführte Trekkingtouren und vielleicht noch eine Raftingtour.  Also nix mit Tauchschein, Hubschrauberflug oder Tandemsprung. Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 8/14
Dez 1st, 2009 by DieDiplomandin

Ich packe meinen Koffer…

Was nimmt man eigentlich alles mit und vor allem in welchem Behälter, wenn man für 3 Monate verreist? Wäsche für jeden Tag ?2 Jeans pro Woche? Ein T-Shirt pro Tag ? Das geht wohl schlecht. Aber so der 7 Tage-Typ bin ich nun auch nicht. Koffer oder Rucksack? Handtücher, Bettzeug,  Duschgel, oh-je. Was macht wirklich Sinn? Eigentlich die schwierigste Frage bisher, denn wenn ich das Falsche einpacke, leide ich die nächsten 3 Monate darunter. Es gibt genügend Checklisten im Internet, die einem dabei helfen. Aber auch hier werden viel zu viel Dinge, meiner Meinung nach, eingepackt. Ein kleiner Brainstorm zum Thema „Packen“. Was mir wirklich wichtig ist, sind diese 12 Punkte: Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 7/14
Nov 30th, 2009 by DieDiplomandin

Das neue Subnotebook, Windows 7 und das vergessene Passwort

Vor etwa 4 Wochen gabs beim Discounter genau so ein Subnotebook, wie ich schon lange gesucht habe. Preis, Konfiguration und das Design waren einfach zu perfekt, als dass ich hier zurückstecken wollte. Schnell wars dann auch gekauft, zu Hause kurz ausgepackt, einmal gestartet, das Nötigste eingerichtet und dann zur Seite gelegt. War in erster Linie für die Reise gedacht und nicht für den Alltag. Dafür habe ich mein Laptop mit übersichtlicherem 15’’-Display. Da lag es nun und wurde erst knapp einen Monat später wieder hervorgeholt, um die restliche Software für die lange Reise zu installieren. Schliesslich hat das kleine Subnotebook kein CD/DVD-Laufwerk. Da sollte man vorher schon gut vorbereitet sein, wenn man weiterhin problemlos bloggen möchte. Also: aufgeklappt (hm, riecht noch ganz neu), eingeschaltet (wow, ist das leise) und da war er auch schon, der Anmeldedialog. Benutzer war vorgegeben, aber das Passwort? Klar, das Standardpasswort, oder? Aber irgendwie war das Passwort weg. Total entfallen. Selbst der Passworthinweis bewegte in meinem Kleinhirn absolut gar nichts. Wie weggeblasen. Super, was nun? Kein CD-ROM-Laufwerk, keine Windows-CD, die sonst beiliegt, und der Support bietet auch nur unter der Woche Hilfe an. Beim Nachlesen auf der Herstellerseite stand sogar, dass bei einem vergessenen Passwort der Rechner eingeschickt werden muss. Na, dann Prost-Mahlzeit. In knapp einer Woche will ich im Flieger sitzen.

Aber wozu hat man begnadete Mitbewohner, die sich mit größter Leidenschaft solchen “Herausforderungen” stellen. Hier also die Anleitung meines Mitbewohners, die er herausgefunden hat, um einen bootfähigen USB-Stick (unter Linux) für meinen Mini herzustellen, mit dem man unter Windows 7 das (vergessene) Passwort zurücksetzen kann:

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Nebenwirkungen
Nov 27th, 2009 by DieDiplomandin

Unmittelbar nach der Impfung konnte ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Meine Beine waren etwas eierig, was ich aber eher auf die Aufregung schieben würde. Spritzen sind eben nicht so mein Ding. Mein Impfarm hatte etwa 8 Stunden nach der Impfung vorübergehend eine kleine Bewegungssperre, die aber heute früh schon wieder aufgehoben war.

Nach ca.  12 Stunden stellten sich Kopfschmerzen ein, die ich mit einer Kopfschmerztablette schnell beheben konnte. Die Einstichstelle schmerzte bei mir nicht von selbst, sondern nur bei Druck darauf. Also, wie bei einem blauen Fleck. Wobei die Einstichstelle weder farblich noch sonst wie erkennbar war. Sie war absolut nicht mehr sichtbar. Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 5/14
Nov 27th, 2009 by DieDiplomandin

Campersuche

Anscheinend gibt es in Australien und Neuseeland Campervermieter und -vermittler wie Sand am Meer. Jedenfalls reicht es „Camper nz“ oder „Camper Au“ bei Google einzugeben und man hat die Qual der Wahl. Wenn man sich dann noch nie für  Wohnmobile interessiert hat, ist es zunächst schwierig, das genaue Augenmerk für sich zu finden. Es gibt soviele Anbieter mit so vielen verschiedenen Modellen, die alle ähnlich sind, aber nicht unbedingt gleich und praktisch. Ich weiß jetzt auch noch nicht, ob ich die richtigen für mich gebucht hab. Jeder hat da andere Ansprüche an Komfort, Qualität und Ausstattung. Nicht vergessen sollte man auch die Konditionen, die die einzelnen Vermittler haben. Read the rest of this entry »

Flattr this!

2-3-Straßen und Plan B
Nov 27th, 2009 by DieDiplomandin

2-3 Strassen

2-3 Strassen

Nun erhielt ich doch noch eine Zusage vom 2-3-Straßen-Team für eine Wohnung in Dortmund. Irgendwie ist das richtig gemein, wenn man bedenkt, dass ich über ein Jahr gespannt, sehnsüchtig, voller Hoffnung und Vorfreude darauf gewartet habe, einen positiven Bescheid zu bekommen. Schließlich war ich doch eine der ersten, die sich damals beworben hatten! Nämlich unmittelbar nach der Bekanntgabe des Projekts bei Ehrensenf am 23.Oktober 2008. Wer hätte denn damit gerechnet, dass ich genau einen Tag später, nachdem ich den Camper fest gebucht hatte, auch noch von denen eine definitive Zusage bekomme. Wenn man solange in dieser Ungewissheit gelassen wird, ist es doch klar, dass sich der eine oder die andere einen Plan B überlegt.

Flattr this!

Countdown 4/14
Nov 26th, 2009 by DieDiplomandin

escaperentalsDie SLAB-Frage

In der nächsten Phase stellte ich mir die Frage, wo ich unterwegs übernachten könnte und wie ich mich fortbewegen wollte. Da Einzelzimmer in Hotels oder Hostels auf Dauer preislich gesehen nicht in mein Reisebudget passen würden, kamen nur noch Unterkünfte in Frage, wie etwa:

Read the rest of this entry »

Flattr this!

Impfserum wieder da
Nov 26th, 2009 by DieDiplomandin

Impfserum

Impfserum

Geimpft

Wie vereinbart stand ich heute bei meiner Hausarztvertretung an, um mir endlich die versprochene H1N1-Impfung verpassen zu lassen. Man gab mir dort nochmals das Merkblatt mit den Hinweisen zur Impfung und ein Formular, in dem ich bestätigen sollte, ob ich mich wohl und gesund fühle. Das leichte Halskratzen habe ich schon seit dem Sommer, das kommt und geht, aber sonst gibt es nichts, was mich noch abhalten könnte, teilte ich der Arzthelferin mit. Alles bestens und schon gabs den Pieks in den linken Oberarm. Anschließend sollte ich noch 5 Minuten im Raum und danach noch eine halbe Stunde zur Beobachtung im Wartezimmer sitzen bleiben. Was ich dann auch getan habe. Bisher verspüre ich absolut keine Nebenwirkungen. Aber angeblich treten die sowieso frühestens erst nach 10 Stunden ein. Na, dann mal abwarten.

Flattr this!

Countdown 3/14
Nov 25th, 2009 by DieDiplomandin

Lebe deinen Traum

Viele Menschen haben Träume, die sie aus verschiedenen Gründen nicht verwirklichen. Aber am häufigsten stellen Angst und Hoffnung die Hindernisse dar, die es gilt zu überwinden. Angst davor, dass man einen Fehler begeht oder Angst davor den Traum nicht so realisieren zu können, wie man ihn sich immer vorgestellt hat. Weil die Umsetzung des Traumes zuviel Kraft kosten könnte. Weil man ein Risiko eingehen muß, eine Investition, die ein Fehler sein könnte. Und jeder Traum stellt eine Hoffnung dar. Hoffnung auf etwas Erlösendes oder auf eine Erfüllung. Angst und Hoffnung können große Hindernisse sein, wenn es darum geht, die eigenen Träume und Wünsche zu realisieren. Und genau deshalb habe ich mir vor zwei Monaten gesagt: Jetzt oder nie! Read the rest of this entry »

Flattr this!

Countdown 2/14
Nov 24th, 2009 by DieDiplomandin

kanguru

Wieso, Weshalb, Warum ???

Die Idee oder besser gesagt den Traum, Australien und Neuseeland zu bereisen, habe ich schon seit Ewigkeiten. So etwa kurz nach dem Diplom, als ich die ersten Berufsjahre hinter mir hatte, kam dieses Verlangen, aus diesem schnöden Alltagstrott für eine Zeitlang auszubrechen und dahin zu reisen wo das ganze Jahr die Sonne scheint, wo die Leute mehr Lebensqualität verspüren und einfach viel mehr Platz ist, als in Europa.  Alle reden jedenfalls so davon, wenn sie mal dort waren. Und das werde ich nun selbst nachprüfen, ob das so ist. Read the rest of this entry »

Flattr this!


»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin