SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Wir sind alle kleine Sünderlein …
März 18th, 2010 by DieDiplomandin

… haben die sich wahrscheinlich gedacht, bevor sie die kleinen Kinder geschlagen und missbraucht haben. Das ist wirklich der Hammer, was da alles in den letzten Tagen ans Tageslicht gekommen ist. Gestern die Runde im Stern TV hat mich nachträglich nochmals ziemlich geschockt. Ein Verein, dem man blind vertraut, dem viele Gläubige ihre intimsten Geheimnisse anvertrauen, dem sie gehorchen, dem sie folgen und dessen Angestellte dann so etwas mit wehrlosen Kindern anstellen, aus dem würde ich austreten, wenn ich nicht schon ausgetreten wäre.

Seit dem ich berufstätig bin, hat mich die Kirchensteuer schon immer gewurmt. Wozu? Warum? Für einen Treffpunkt voller Gold und Prunk? Vor zwei Jahren habe ich das dann mal durchgerechnet und habe beschlossen die monatlichen Gebühren lieber auf mein Sparbuch zu überweisen. Ich geh höchstens in Rom mal in eine Kirche und Kirchenvertreter habe ich bisher auch nicht beansprucht, außer bei meiner Konfirmation. Das war Pflicht, der Eltern wegen. Schließlich gabs eine tolle Stereoanlage dafür.

 

port1 portport2 Das mit dem Begräbnis hat sich für mich auch erledigt, da ich, wenn ich dann noch die Wahl habe, am liebsten ins Meer gestreut werden würde. Klasse fand ich in Coolum Beach in Australia den Point Arkwright. Ein Punkt der etwas weiter ins Meer hineinragt und von dem man einen gigantischen Ausblick auf das Meer hat. Von Coolum Beach Zentrum führt ein schöner hölzerner Steg dort hin, der durch ein breites Holzgeländer die Passanten vor dem Absturz bewahrt. Auf dem Holzgeländer haben die Angehörigen der Verstorbenen kleine Erinnerungsschilder mit Gravuren angebracht. Ich schätze, dass sie dort auch die Verstorbenen hinein gestreut haben. Besser als jedes Grab, meine ich. So haben die Angehörigen immer einen schönen Aussichtspunkt, wo sie hingehen können, um an die Verstorbenen zu denken. Und dafür brauche ich doch nicht die Kirche oder einen ihrer Vertreter.

Auf jeden Fall, meine ich, dass die Kirche genug Einnahmequellen hat und auf meine Steuern gut verzichten kann, so wie ich auf die Kirche verzichten kann. Vor allem wenn man dann sowas hört. Einfach ungeheuerlich.  Um zu glauben, braucht man die Kirche nicht, sondern nur seinen Glauben. Es heißt schließlich auch “Gott ist überall” und nicht “Gott ist in der Kirche”.

Austreten ist übrigens nicht schwer. Wir waren damals beim Bürgerbüro, haben ein Formular ausgefüllt, etwas Geld bezahlt für die Verwaltungsformalitäten und das wars. Irgendwann kam dann nochmal die Anfrage von der Kirche, warum man ausgetreten ist und dass man jederzeit wieder eintreten kann, falls man es sich wieder anders überlegt.

weiterführende Artikel zu diesem Thema:


Flattr this!


Leave a Reply


XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin