SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Auckland
Januar 15th, 2010 by DieDiplomandin

Ambury am Anfang und zum Schluß

Von Waitomo bin ich wieder nach Auckland hochgedüst, da mir nichts besseres eingefallen ist und ich doch unbedingt nochmal im Ambury Park übernachten wollte. Da wo alles begann, wollte ich, dass es auch wieder aufhört. Und es passte auch perfekt. Als ich dort um halb acht abends ankam, war das Gatter noch offen und ich konnte in den Park fahren. Die Duschen wurden gerade gereinigt, so dass das dieses Mal sogar angenehm war. Ebenso wie die Nacht. Weil ich schon um zehn eingeschlafen bin, konnte ich morgens um halb sieben den Morgen mit den verschiedenen Vögeln im Park bei einem Kaffee und leckeren Buns mit Marmelade genießen. Danach bin ich noch etwas in der Gegend rumgedüst und hab mir überlegt, wohin ich denn nun noch fahren könnte.

20100115_Auckland 006 20100115_Auckland 010

20100115_Auckland 005

Denn meine Zeit auf Neuseeland neigt sich dem Ende zu. Am 19. fliege ich wieder nach Sydney und bis dahin möchte ich das hier ruhig ausklingen lassen. Ich entschied mich daher einfach mal Auckland anzuschauen und das war wirklich klasse.

Zunächst bin ich aber auf einen Campingplatz gefahren, um meinen SLAB mit Strom zu füttern und mich für die Stadt zurecht zu machen. Der Campingplatz ist wohl sowas wie die Endstation für viele Neuseeland-(Camper)-Besucher. Der Platz ist gerade rappelvoll. Er bietet sogar einen Waschplatz für Camper an. Leider steht das sogar in den AGB’s drin, dass man den Camper “clean” zurückgeben muss, so wie man ihn bekommen hat. Dann wird SLABinchen morgen mal so richtig gebutzt.

Am Mittag bin ich mit dem Bus in die Stadt gefahren und war zunächst einmal im Financial District zum essen. Natürlich gabs wieder Sushi und einen kräftigen Latte. Alles zusammen für umgerechnet 7.-Euro ist wirklich günstig, wenn man sich das Sushi mal anschaut. Hmmm. Ich nutze das hier einfach mal aus. In Deutschland ist das Sushi für mich zu teuer, aber hier ist es günstiger als Junk-Food. Und man wird richtig satt davon.


20100115_Auckland 007

20100115_Auckland 034

20100115_Auckland 035

SkyCity

20100115_Auckland 030 Da hätte ich wohl wirklich was verpasst, wenn ich nicht in die Stadt gegangen wäre, zumal dies eine kleine Großstadt ist, die sich mit ihrer Skyline nicht verstecken braucht und eine Menge Aktion bietet. Zum Beispiel mit SkyCity, wo der Sky-Tower steht und gleich daneben die Bungi-Jump-Installation. Vom Sky-Tower stürzen sich aber mittlerweile mehr Leute runter als über die niederige Bungi-Vorrichtung. Man kann wählen, ob man springen oder um den Turm herum spazieren will, also Jump or Walk. Beides finde ich nicht unbedingt erforderlich. Aber nach oben wollte ich schon und mal runter gucken. Und das habe ich dann auch getan und den Leuten beim Springen zugeschaut.

20100115_Auckland 043

20100115_Auckland 074

20100115_Auckland 032

weiterführende Artikel zu diesem Thema:

Flattr this!


Leave a Reply


XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin