SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Die Hooters sind da!
September 18th, 2009 by DieDiplomandin

Hooters

Hooters

Nachdem ich in meinem letzten USA-Urlaub in Nashville und in Las Vegas bereits zweimal Hooters erleben und schmecken durfte, bin ich in diesen Tagen voller Gespanntheit auf das Hooters, das bei mir in nächster Nähe eröffnet. Nämlich in Karlsruhe und zwar gleich, in weniger als 2 Stunden, um 11:00 Uhr.


Vor meinem USA-Urlaub kannte ich Hooters auch nur vom Fernsehen und dachte, so wie viele andere, dass es sich da um einen Laden handele, der mehr einer Table-Dance-Bar nahe kommt, als einem Speiselokal.

Aber nun habe ich mir selbst ein Bild machen können und festgestellt, dass es sich hier um eine Fun-Sports-Bar mit kleiner Speisekarte handelt, in der auffallend hübsche Mädels in knappen, sportlichen und themenbezogenen, also (täglich) wechselnden Einheits-Outfits mit ebenso sportlicher Oberweite und fröhlichen Auftreten ihre Gäste bedienen und sicherlich so manchen Tunnelblick auf sich lenken. Die Mädels erinnerten mich in den USA eher an Cheer-Leader, als an Table-Dancer, und waren für mich als Frau daher nicht unangenehm. Was Hooters ausserdem noch kennzeichnet, sind sicherlich die vielen Monitore, in denen regelmäßig Sportsendungen gezeigt werden. Auf jeden Fall wird das Hooters-Orange ein wenig Farbe in die dunkle Kneipenwelt von Karlsruhe bringen. Mein Besuch im Karlsruher Hooters ist somit in den nächsten Tagen garantiert.

weiterführende Artikel zu diesem Thema:

Flattr this!


One Response  
  • Lydia writes:
    September 26th, 2009 at 06:12

    Soll ich dir mal was sagen? Wegen Frauen wie dir musste die Playgirl eingestellt werden. Ganz offensichtlich meinst du, Männer hätter das Recht, sich leichtbekleidete Frauen anzukucken (das Recht haben sie, keine Frage), während sich für Frauen Pornos, Stripper und Sportsbars mit halbnackten Männern nicht gehören. Der Partner kann sich an den Hooters-Girls ergötzen, während der Frau nichts anderes als das Essen bleibt. Frauen, die öffentlich über ihr Sexleben oder gar ihren Körper reden, sind „unmädchenhaft“ und „Schlampen“. Es ist eigentlich schade, dass Frauen im 21. Jahrhundert noch so begeistert sind über offensichtliche sexuelle Ungerechtigkeit, anstatt aufzustehen und ein paar hübsche männliche Bedienungen im Hooters einzufordern. Im Prinzip ist das nur die Fortsezung des Aberglaubens, Frauen könnten keinen Orgasmus haben. Schade, dass sich das solch merkwürdig asexuelle Frauen wie du bereits selbst eingeredet haben.

    Aber oh, schon vergessen: Wenn ich es leid bin, sexy auszusehen und das stattdessen mal von den Männern erwarte, dann bin ich natürlich gleich eine potthässliche Kampflesbe.


Leave a Reply


XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin