SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Schwein müsste man sein
April 29th, 2009 by DieDiplomandin

Impfserum

Impfserum

… dann könnte man sich einfach impfen lassen. Denn während es für die Viecher ein Impfserum gibt, konnte für den Menschen bis jetzt noch kein wirksames Mittel gegen die neue Grippeart entwickelt werden.

Die Schweine-Grippe, swine flu, Amerikanische Grippe, Neue Grippe, oder wie man sie auch nennen mag, ist in erster Linie einmal eine Grippe. Sie wird durch Tröpfchen von Mensch zu Mensch übertragen. Auch die Symptome sind der gewöhnlichen Grippe sehr ähnlich: Fieber, Halsschmerzen, Atembeschwerden. Die Inkubationszeit beträgt 2 bis maximal 5 Tage, wobei man den Virus bereits ab dem 2.Tag unbewußt weitergeben kann. 


Die heutige Pressekonferenz des RKI, bei der u.a. Ulla Schmidt zur Sache Stellung nahm, brachte nur wenig neue Erkenntnisse. Interessant war vielleicht noch ihre Erläuterung, wie bei der Entwicklung von Impfstoffen vorgegangen wird.  Demnach kann es noch Monate dauern bis ein wirksamer Impfstoff gegen die neue Grippe verfügbar sein wird. Die aktuell verfügbare Grippe-Impfung enthält Wirkstoffe (Influenza-A-Subtyp H1N1) gegen die Basis-Grippeereger, die auch bei der Schweinegrippe vorkommen. Demnach könnte der Verlauf der Krankheit bei Personen, die gegen Grippe geimpft sind, durchaus schwächer ausfallen. Man sollte sich darauf aber auch nicht hunderprozentig verlassen. Feststeht, dass die Verhaltensregeln, die generell bei einer Virus- oder Seuchengefahr gelten, möglichst einzuhalten sind. Solche Regeln findet man beispielsweise auf der Seite: Wir gegen Viren .

Mittlerweile überschlagen sich die Pressemeldungen und wo man auch hinschaut, gibt es eine Hülle von Informationen. So fand ich den Bericht beim Tagesspiegel Ein Plan zur Behandlung von Hartmut Wewetzer sehr interessant, ebenso wie FAQ-Seite von der Zeit Fragen und Antworten zur Schweinegrippe

Generell sollte man sich von den Medien nicht verrückt machen lassen. Denn, wie auch ich leider erfahren musste, werden „verauschte“ Angaben veröffentlicht, die komplett falsch sind. So wurde heute beispielsweise die Zahl der Grippe-Toten in Mexico von 160 auf 7 Grippe-Opfer herunter korrigiert. Und wenn dann noch von einer jungen Deutschen berichtet wird, bei der nach ihrer Ankunft aus Mexico  der Virus zwar nachgewiesen wurde, sie aber relativ schnell mit Standard-Grippemitteln wieder gesund gepflegt werden konnte, meine ich, ist Panik wirklich unangebracht.  Da steht es um die Wirtschaft wesentlich schlechter, als um unsere Gesundheit.

weiterführende Artikel zu diesem Thema:

Flattr this!


Leave a Reply


XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin