SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Der Regenmacher
April 16th, 2009 by DieDiplomandin

Künstlicher RegenEine knappe halbe Stunde zum Vorwarnen hat der Pilot Zeit, bevor er mit seiner Maschine abhebt und Kurs auf den hagelträchtigen Gewittersturm nimmt. Hat der Hagelflieger seinen Einsatzort erreicht, sucht er die Stelle mit den kräftigsten Aufwinden, an der er das Sprühmittel einbringen muss. Sobald der rund 1000 Grad heiße Silberjodidbrenner aktiviert ist, verdampfen Salzkristalle ins Innere der gewaltigen Wolke. Die Luftfeuchtigkeit der Gewitterwolke kondensiert durch die Billionen Salzpartikeln. Statt Hagelkörnern entstehen dann Regentropfen.

Das „Impfen“ von Wolken gibt es schon seit ca. 1950 und ist heute ein weltweites Geschäft.Mir ist aufgefallen, dass das Wetter an Werktagen  beinah regelmäßig so schlecht ist und an Feiertagen und oft auch an Wochenenden um einiges schöner. Könnte natürlich auch an der Verkehrsdichte liegen oder es ist einfach das alljährliche April-Schmuddelwetter.


Im Moment macht mich das Wetter jedenfalls ganz schön müde.

weiterführende Artikel zu diesem Thema:

Flattr this!


Leave a Reply


XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
© Die Diplomandin